Dt. CH KfT Stormy Wight´s Coffini

Nein, das Leben ist manchmal nicht fair.

Da steht man nun auf einmal ohne ihn da. Ohne seinen Schatten, ohne den kleinen Kerl, der immer mit seiner Präsenz und seiner Freundlichkeit den Tag eröffnet und abgeschlossen hat.

Was haben wir bloß angestellt, dass ihm, mir und uns das widerfahren mußte. Es wird darauf nie eine Antwort geben. So verläßt uns dieser quitschvergnügte, gesunde und so liebenswerte Hund.

Tschüß, das war´s.

So Still, dass jeder von uns wusste, das hier ist, für immer,
für immer und ein Leben und es war so still,
dass jeder von uns ahnte, hierfür gibts kein Wort,
das jemals das Gefühl beschreiben kann.
So still, dass alle Uhren schwiegen,
ja, die Zeit kam zum erliegen,
so still und so verloren gingst du fort,
so still und so verloren gingst du fort.
Ich hab so viel gehört und doch kommts niemals bei mir an,
das ist der Grund warum ich Nachts nicht schlafen kann,
wenn ich auch tausend Lieder vom Vermissen schreib,
heisst das noch nicht das ich versteh, warum dieses Gefühl für immer bleibt.“

Jupiter Jones – Still

Nein, und ich wollte Coffini nicht, nein, kein Rüde. Das war die unausgesprochene Regel hier im Haushalt. Aber, aber, aber.  Da war er nun und keiner wollte ihn so richtig, weil er ja so knurrig war und nicht so gleichmäßig gezeichnet. Da kann ich selbst heute nur müde grinsen, wirklich. Das hat mich damals schon innerlich entrüstet und ich habe mich, glaube ich, damals schon schützend vor ihn gestellt und ihn immer etwas im Hintergrund gelassen. Er war so besonders, so speziell und ja, auch anders als die anderen. Er war mein Bube. Eindeutig – wußte ich da nur noch nicht.

Als er geboren wurde und ich diese kleine Murmel sah, war ich aus dem Stand verliebt – sofort. Kein Welpe hat mich so gehabt wie er, ich war entzückt, verliebt und habe ihn da schon angebetet. Und dann unter dieses Video diese Musik gelegt. Wie bezeichnend. Oh man, dieser kleine Kerl hat mein Leben wirklich auf den Kopf gestellt, im Leben wie im Sterben. Viel hätten wir dafür gegeben, hätten wir mehr als diese paar Jahre zusammen gehabt, aber es sollte anders kommen. .

Irgendwie dachte ich, wir hätten alles noch vor uns. Eigentlich hatten wir uns gerade erst warm gelaufen für das große Abenteuer Leben. Wir hatten so viele Pläne, Wünsche und Träume. Und, irgendwie habe ich uns in zehn Jahren zuammen auf dem Sofa sitzen gesehen, unser Alter genießend.

Unsere Mädels mochten Dich alle, Schnuffini. Für Maui und Else warst du der Lieblingsspiel-Kumpel. Die erwachsenen Damen fanden dich sehr angenehm, du warst der ruhende Pol in diesem hektischen Girls-Camp. Du warst der liebevolle Kerl, der mit seiner Ausstrahlung nicht nur die Mädels hier ausglich, sondern hattest zudem einen großen Fan-Club unter den Zweibeinern. Zu Recht, wie ich fand. Sein Charme war unvergleichlich, er war zärtlich, verschmust und anhänglich, ohne wirklich ein Softie zu sein. Er war kein Stänkerkopp, sondern hat sich immer auf mich konzentriert und, das mit einem Grinsen im Gesicht. Wie oft kamen Menschen zu mir um mir zu sagen wie toll sie dich finden. Und ich konnte ihn nur ansehen und denken, ja, ich auch. Ich auch, ich auch, ich auch. Ich war wohl sein größter Fan und er hat alles zurück gegeben. Egal, was wir angefangen haben, es hat funktioniert, dieser kleine Kerl war nervenstark und immer konzentriert – er war ein Geschenk.

Nur, das nicht, was dann zum Schluß kam, da ist was passiert, was sich unser aller Kontrolle entzogen hat, so dass ich ihn ziehen lassen mußte. Er hinterläßt eine Lücke, die nicht zu schließen sein wird. Wer solch´einen Hund mal an seiner Seite hatte, weiß, was ich meine.

Als, wenn das Schicksal nicht schon dick genug aufgetragen hätte, habe ich ihn nur ein einziges Mal zum Decken rausgegeben, obwohl wir wirklich viele Anfragen für ihn hatten. Immer wollte ich sicher sein und Vertrauen in die Verpaarung haben. Das wir mir so viel wichtiger, als ihn sich nach Belieben vermehren zu lassen. Jetzt haben wir einen Wurf, der nach diesem Hund gefallen ist, und sie haben so viel von ihm, was man mit drei Wochen sehen kann, wir werden ihre Entwicklung mit viel Spannung, Traurigkeit und auch Optimismus begleiten. Das Leben ist manchmal irrwitzig, brutal und keinesfalls planbar – und auch daraus kann neue Hoffnung wachsen.

Seinen letzten A3 gewann er am 10. Dezember 2017 vor 19 anderen Smallies. Er hat sich verabschiedet mit dem, was ihn ausgezeichnet hat, Führigkeit, Geschwindigkeit und Vertrauen. Er fehlt so sehr.

haw 10122017

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Auszug aus 2017:

  • Teilnahme Agility-Weltmeisterschaftsqualifikationsläufe
  • Teilnahme Bundessiegerprüfung Agility
  • Teilnahme VDH-Meisterschaft Agility
  • KfT-Champion
  • Vater von fünf Welpen im Zwinger „von der Grenzsägmühle“
  • …und so unfassbar viel Freude, Stolz und Liebe. Klingt kitschig, mag sein, aber ist so.

 

Und, meine Verbeugung an Roger Cicero für dieses wunderschöne Stück, ich hoffe, es geht Dir gut da, wo Du jetzt sein kannst.

Roger Cicero: "In Diesem Moment" (offizielles Video)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Unser Coffini

aus: Falco vom Lothar Sturm & Power of Pearl von der Grenzsägmühle

Züchter:  Christiane Jantz, Berlin

Wurftag: 01.01.2013

Eckdaten: 34 cm / 42 cm BU / 7,6 kg / rau / tricolor

Gebiss: vollzahnige Schere

Titel: Dt. Champion KfT

Formwert: Vorzüglich, angekört (Zuchtzulassungsprotokoll klick hier)

Gesundheit: PLL -/-, LOA -/-, SCA -/-
Augenuntersuchung: 07/2017 i.O., AEP beidseits normal hörend, PL 0, DNA-Profil erstellt

Prüfungen: BH, A3

 


Mein kleiner Kerl, ein absolut zugewandter, freundlicher, arbeitsfreudiger und smarter Schnurz, mit feinem Pedigree und einem phantastischen Wesen.

Sein Pedigree ist sicher keine ständig zu findende und einschlägige Kombination, denn das englische Blut aus dem Hause Barsetta wurde kombiniert mit den interessanten Linien seines Vaters.

Ausgestattet ist der junge Mann mit einem gutem Fundament, viel Urvertrauen und einem unendlichen Charme. Zauberhaft und ständig gut drauf, ist er seinem Vater ähnlich, ist aber kleiner als dieser. Zudem erkennt man im ganzen Ausdruck auch die Züge seiner Mutter wieder. Ein kleiner, kompakter Rüde aus einem insgesamt gelungenen Wurf.

Coffini ist mein Hund, durch und durch, auch, wenn ich nie einen Rüden wollte, bin ich wohl sein größter Fan. Er ist führig, lernt schnell, ist triebig ohne völlig durchzuknallen und gibt einfach alles, und das selbst mit einer läufigen Hündin im Nacken (wenn es nicht gerade ihre Stehtage sind :-)) oder einem völlig nervösen Frauchen – und das immer mit einem Grinsen im Gesicht, selten habe ich einen so konzentriert und focussiert arbeitenden Rüden gesehen. Ein bemerkenswerter Hund – innen und außen.

Er bringt viel mit. Allem voran ist für mich sein Ausdruck und sein „Kopf“ erwähnenswert. Er hat einen gut geschnittenen, kräftigen Rüdenkopf mit einem Blick, der fast jedes Herz zum Schmelzen bringt. Dazu gibt es noch viel Pigment, kräftiges Tricolor, gute Knochenstärke, tolle, ganz dunkle Augen, gutes und durchaus viel Fell und eine kompakte Größe (34 cm). Ausgestattet mit einem überaus freundlichen, liebenswerten Wesen ist er unser Welpenbespieler, Omibeschmuser und unser Gut-Hund für alle Fälle, er hatte noch nie Stress mit irgendjemand – sein Geduldsfaden ist ausgeprägt ohne dabei langweilig zu sein oder sich die Butter vom berühmten Brot nehmen zu lassen.

Im Agility sind wir nicht ganz unerfolgreich. Coffini qualifizierte sich 2016 in seinem ersten Jahr in der A3 bereits für die Weltmeisterschaftsqualifikationsläufe, startete bei der Bundessiegerprüfung und bei der VDH-Meisterschaft 2017. Ich bin so stolz auf den kleinen Kerl.

Achja, und das mit dem Ausstellen. Muss ja irgendwie. Sehr zu meiner Freude bekomme ich langsam doch etwas mehr Routine, immerhin, obwohl es sicher nicht mein liebstes Hobby wird. Trotzdem sind wir auch mal auf ein paar Ausstellungen gewesen um zu sehen wie er sich so macht und zeigt. Und, er macht gut. Präsentiert sich frei, steht wie ´ne Eins und macht mich immer wieder stolz. Bei seinen bisherigen Ausstellungen erreichte er insgesamt drei Mal das BOB und wurde bei seiner Zuchtzulassung mit Vorzüglich bewertet und angekört. Seit Juli 2015 ist er unbegrenzt zur Zucht zugelassen.

Seine bisherigen Ergebnisse auf Ausstellungen

CAC KfT OG Chemnitz (02/14): V1, Jgd. CAC, VDH – Richter Pöllinger (Jugendklasse)

CAC KfT OG Berliner Himmelhunde: V1, CAC, VDH, BOB – Richterin Zakrzewska (07/2014) (Zwischenklasse)

CAC KfT OG Berliner Himmelhunde: V1, CAC, VDH, BOB – Richter Goran Gladic (07/2015) (Offene Klasse)

CAC KfT OG 6 Berlin-Nord: V1, CAC, VDH, BOB – Richter Michael Leonhard (07/2015) (Offene Klasse)

CAC KfT OG 6 Berlin-Nord: SG1 (07/2016) – damit haben wir 2016 als Ausstellungsjahr abgeschlossen 😉

CAC KfT OG Kemberg: V2, Res. CAC KfT + VDH, Richter: Falk Siewert (06/2017)

CAC KfT OG Kemberg: V1, CAC KfT + VDH, Richterin: Kerstin Buss (06/2017)

CAC KfT OG Paaren/Glien: V1, Res. CAC KfT + VDH, Richter: Jens Ruck (07/2017)

CAC KfT OG Paaren/Glien: V1, CAC KfT + VDH, BOS, Richterin: Zakrzewska (07/2017)

Damit hat der Wicht seine Voraussetzungen für den Dt. Champion KfT erfüllt.

Damit werden wir es erstmal gut sein lassen und uns wieder dem widmen, was uns doch noch viel mehr Spaß macht, nämlich Agility.


Wenn Sie Interesse an Coffini als Deckrüden haben, dann wenden Sie sich gerne an mich.
Er steht geeigneten Hündinnen zur Verfügung, die, neben den

vorgeschriebenen und auch weitere Gesundheitsuntersuchungen mitbringen müssen.

Zur Zeit sind das alle Untersuchungen, die auch Coffini selbst hat.

  • DNA, Pll, zusätzlich LOA- und SCA-Test
  • Aktuelle Augenuntersuchung
  • Audiometrie
  • Patella Luxation

Näheres gerne persönlich.

Als Deckrüde wird Coffini voraussichtlich dieses Jahr erstmalig zum Einsatz kommen, ein weiterer Wurf ist für 2018 im Frühjahr geplant. Wir setzen ihn äußerst vorsichtig ein, weil wir zum einen um die Belastung wissen und wir ihn auch nicht beliebig abgeben.


Vater: Falco vom Lothar Sturm

Großeltern väterlicherseits:

Ronaldo vom Nixstein &
Suzan´s Pride Blues

Mutter: Power of Pearl v.d. Grenzsägmühle
Grßeltern mütterlicherseits: Eden Boss v.d.
Grenzsägmühle &
Barsetta Cornish Lady

Stammbaum bei Universal Dog