Mal wieder ein Update

Dee´chen

Mein Dee schafft innerhalb von zwei Wochen seinen Aufstieg in die A3 und wird am 11.09.2021 unbegrenzt mit einer vorzüglichen Bewertung zur Zucht zugelassen. Ich bin so stolz.

Mit beidem hatte ich einfach in der Art und dann doch irgendwie schnell nicht gerechnet. Im Agility scheiterten an sich richtig schöne Läufe oft an einem Fehler. Aber, wie so oft, irgendwann ist die Zeit reif und dann kommt es auch. War dann auch so. Man, habe ich mich gefreut. Der junge Mann macht seine Sache großartig und, wenn ich ihn gut führe, dann läuft es auch.

Show und Zuchtzulassung: Ein Bereich, in dem ich lange nicht unterwegs war. Meine letzte Show war mit seinem Vater, der da sein letztes V für seinen KfT Champion holte, also, fast genau vor vier Jahren. Deswegen war mein Antrieb mit ihm eine Ausstellung zu besuchen wirklich nur mittelmäßig. Aber, naja, man weiß ja nie, wofür es gut sein kann, ihn auch zur Zucht zuzulassen, habe ich mich dann mit ihm auf den Weg nach Ahlen zu unserer ersten Ausstellung gemacht.

Um es kurz zu machen: Das hätten wir uns sparen sollen. Dee war völlig durch´n Wind. Aussenstehende, die das ja auch beobachtet haben, werden sich hier sicher ihre eigene Meinung gemacht haben, aber, ich und auch Roger, der ja dabei war, kennen unseren Dee. Der ist normalerweise ein Hopsefloh mit ständig guter Laune, findet alle toll, ok, aufm Tisch ist es etwas zwiespältig, aber insgesamt ein offener und netter Kerl. Aber: Juppi war zu Hause in den Stehtagen und wir hatten kurz vor der Ausstellung noch Tierarzt- und Klinikbesuche weg. einer Granne im Auge zu absolvieren. Ich brauche eigentlich nicht zu erklären, dass er das nicht wirklich toll fand und es ihn offensichtlich mehr angegriffen hat, als ich dachte. Ewas irritiert war ich dann das erste Mal, als er auf dem Gelände der Ausstellung sich für nix interessierte, maximal mal geschnüffelt hat und ansonsten einfach nur neben mir her lief, ohne seine übliche Begeisterungsfähigkeit für alles und jeden. Bei seiner Beurteilung ging eigentlich nix zusammen, er mochte nicht auf dem Tisch sein, Laufen war auch Mist und Stehen sowieso. Ich kam mir vor wie im falschen Film. Richtig geschaltet habe ich aber eigentlich erst hinterher als ich 1 + 1 zusammengezählt habe. Und, erinnerte mich auch daran, dass Coffinis erste Ausstellung ähnlich bescheiden lief. Damals war Anna hochläufig.

Fazit: Wenn ich nicht gedacht hätte, ich brauche diese Ausstellung, damit wir irgendwann mal zur Zuchtzulassung kommen können, wäre ich nicht gefahren. Dumm, einfach blöd von mir. Wir fuhren mit einem SG nach Hause. Kein Weltuntergang, aber, irgendwie auch unnötig.

Nachdem meine Analysen durch waren, Dee sich wieder als der alte Dee zeigte, im Agi lief wie ne Biene, meldete ich ihn zur Zuchtzulassung an. Da mache ich es dann wirklich kurz:  Ein gut gelaunter und fitter Dee bekam eine tolle Bewertung und wurde unbegrenzt zur Zucht zugelassen. (Hier mehr dazu.) Was mich nicht nur riesig gefreut hat, sondern auch der Beleg dafür war, dass die Ausstellung in Ahlen zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt kam. Hätten wir eben lassen sollen.

Jetzt ist also der Dee zur Zucht zugelassen. Was wir darauf machen, keine Ahnung, aber, was wir haben, haben wir.

Else + Lias

Else und Lias sind an dem Wochenende der Zuchtzulassung zur Bundessiegerprüfung des DVG nach Emmendingen gefahren. Lias ist der Bruder von Else, beide aus unserem E-Wurf.

Else hatte schöne Läufe, die leider mit zwei Führfehlern von Roger beendet wurden. Aber, wir sind happy, das Kleinteil ist geflitzt, hat ihre Sache richtig gut gemacht. Das wird schon noch…

Glücklicherweise fanden Franzi und Roger Zeit für ein kleines Foto mit der Mama Brenda und ihren zwei Kindern.