• Brenda

    Brenda und Roger hatten beim Pink-Turnier nicht nur viel Aufmerksamkeit, weil Roger´s „Kostüm“ für einen hohen Spaßfaktor sorgte, sondern sie sind auch ganz ordentlich gelaufen. Gestern war im A-Lauf irgendwie was, ich weiß schon gar nicht mehr. Den Jumping sind sie aber schön durchgelaufen und vor zwei Bergern dann im Ziel und auf Platz 1 gelandet. Frauchen hat erfolgreich das Video in der Startphase gestoppt, grmpf. Frauen und Technik, ich sag es ja immer wieder. Heute A-Lauf. Feiner Lauf, ich habe wohlweißlich nicht gefilmt und habe das kompetenteren Händen überlassen. Etwas hektisch und tricky, aber alles chic. Null und Platz 1. Etwas Zeit liegen gelassen, aber trotzdem noch über fünf…

  • Yes, we can…

    Ab heute (7.12.2018)  ist unser Kleinteil Tricksters Maui Wowie ein geprüfter Begleitzwerg. Ich bin sehr stolz und glücklich, dass wir im ersten Anlauf eine durchaus ansehnliche Prüfung abgeliefert haben, trotz meiner wie üblich blank liegenden Nerven. Maui war toll. Jetzt machen wir da einen Haken dran und freuen uns auf weitere Aufgaben. Heute fahren wir dann erstmal zum Pink-Turnier in die Hundesport Akademie Westfalen. Maui wurde bereits geschminkt und ich werde mich dann gleich „einkleiden“. Maui auf dem Weg zum Pink-Turnier. 

  • Nachwuchs bei den SW…

    naja, fast. Die Wurfschwester von unserer Brenda erwartet Welpen. Die Besitzerin, C. Gräßler,  ist Mitglied im PRTCD e.V. und hat dort auch ihre Zuchtstätte „von den zwei Störchen“.. Mehr Infos dazu auch auf der HP vom PRTCD e.V.. Briana ist eine feine Hündin, bei der ich damals gedacht habe, wenn ich die Wahl hätte, würde ich Briana nehmen. Sie entsprach etwas mehr meinem Beuteschema, aber, Brenda war so sehr da schon Roger´s Hund, es gab da dann keine Wahl und diese Entscheidung haben wir auch nie bereut. Briana ist glatthaarig, ca. 34 cm groß, sehr korrekt mit schönen Winkelungen, exzellentem Fell und tollem Pigment. Bei ihrer Zuchtzulassung erhielt sie ein…

  • Das Jahr danach.

    Ein Jahr später! Die Trauer ist weiterhin da, der Verlust unermeßlich und wie es passierte fast zu viel für mich und uns. Trauerjahr heißt nicht umsonst Trauerjahr. Jetzt klärt sich langsam, aber stetig vieles, die Kraft kommt wieder und auch Glück kommt wieder. Anders, denn sein Platz wird wohl für immer verwaist bleiben. Oh man, dieser kleine Kerl hat mein Leben wirklich auf den Kopf gestellt, im Leben wie im Sterben – so viel Glück, so viel Liebe, so viel Vertrauen und Stolz – und dann so viele Tränen, Verzweiflung und Fassungslosigkeit. Was hätten wir gegeben für ein paar Jahre mehr. Aber es sollte anders kommen, das Leben ist eben…

  • Kiwi hat uns verlassen

    Liebes altes Mädchen. Hast Dich am Ende ganz schnell von dieser Erde gelöst. Und, wieder mal läßt uns ein Verlust tieftraurig zurück. Kiwi hat ihr Leben gelebt, 14 überwiegend gute Jahre. Früh haben wir sie aus dem Sport genommen, damit dieser „Koffer“ sich nicht mehr durch die immer enger und komplizierter werdenden Parcours arbeiten muss. So sollte ihr Körper noch lange fit bleiben, war unser Wunsch für sie. Das daraus nicht so wirklich was wurde, konnten wir nicht aufhalten, denn auch Tierärzte machen Fehler. Trotzdem war sie ein zähes Mädel und hat mehr geschafft und überlebt, als wir jemals geglaubt haben. Bis zum Ende war ihr Kopf klar, sie war…

  • Maui und Dee

    Unsere beiden Jungspunde habe eine aktuelle Beschreibung bekommen und einige halbwegs aktuelle Bilder. Leider ist seit einiger Zeit meine Kamera hin, deswegen gibt es teilweise nur Handy-Bilder. Trotzdem viel Spaß mit den beiden Kindern. Zu Maui Zu Dee

  • Turniernachlese

    Das Wochenende um den 21. Juli war für unsere E´s ein recht erfolgreiches. Das Elsen-Kind steigt mit einem phänomenalen Lauf in die A2 auf. Leider gibt es kein Video, nur die Ergebnisliste. Den Vogel hat aber E´Lias abgeschossen. Beim hochkarätig besetzten Jutlandia-Cup (Dänemark) hat er den „Cup“ gewonnen. 72 kg Futter und ein sechs Meter Tunnel waren sein Preis“geld“ und ein mega-glückliches Frauchen (Franzi) und superstolze Züchter.  

  • WAS Turnier Teil 6

    Am Wochenende fand das letzte Turnier der WAS-Serie in der Hundesport Akademie Westfalen statt. Dort ist ja auch unser Hundesportverein ansässig, Hundesport am Wiehen, in dem wir uns sehr wohl fühlen. So hatten wir an diesem Wochenende alle Hände voll zu tun, weil wir Ausrichter waren, aber, es hat auch ganz viel Spaß gemacht, weil eben alle an einem Strang ziehen. Zudem hatten wir das Glück, dass Guido Fotos gemacht hat, so dass ich hier mal ein paar aktuelle Agi-Bilder einstellen kann. Guido, der selber einen Parson im Agi sehr erfolgreich führt, ist daneben häufig auch als Fotograf bei den Veranstaltungen dabei. Sehr zu unserer aller Freude, denn der liebe…

  • Neu

    Nach der grauen Winterzeit mit vielen traurigen Erlebnissen und deutlichen Veränderungen in unserem Leben, habe ich die HP umgestaltet. Ein Neuanfang zum neuen Anfang. Daydream´s Dee v.d. Grenzsägmühle. Der einzige Sohn von Coffini wird vorgestellt.

  • Coffini´s Kinder

    Coffini´s Welpen, geboren am 19.12.2017, sind mittlerweile vier Wochen alt und ich möchte sie gerne vorstellen. Es ist ein munterer und sehr niedlicher Haufen, der mein Herz aufgehen läßt. Es ist wie Licht am Ende eines Tunnels, nachdem uns Coffini verlassen hat. Peaches hat in einer leichten Geburt fünf putzmuntere Babies zur Welt gebracht. Vier Mädels und ein kleiner Junge. Alle haben Kopfzeichnungen, die schon eher an Coffini erinnern und auch mal einen Klecks am Körper. Sie haben ausdrucksstarke Köpfe, auch hier sieht man die Handschrift des Vaters. Und, sie sind sehr, sehr freundlich, kleine, fröhliche Welpen. Die Mädels sind im Vergleich zum Rüden kleiner, der Rüde hat sich vorgenommen,…